NEWSHUB
Ausstellung
04.02.2019 12:44 Uhr
Bundes-Rammlerschau: Züchter präsentieren Rassekaninchen

Paaren/Glien, 02.04.19: Schwarz, Weiß, braun gescheckt. Gut 11000 Kaninchen wurden am Wochenende bei der 27. Bundes-Rammlerschau präsentiert. die meisten von ihnen waren Rammler, also männliche Hasen. Aber auch einige Häsinnen waren durften an der Veranstaltung teilnehmen. O-TON Susanne Friedrich, Ausstellungsleitung Bundes-Rammlerschau: "Wir haben hier ein Kleinrex-Kaninchen, Königsmantel-gescheckt. In diesem Fall eine Häsin. Sie wurde noch in der Abteilung Neuzüchtung ausgestellt. Diese Häsin hat einen sehr schönen Stand und präsentiert sich sehr gut bei der Bewertung, hat ein schönes dichtes Fellhaar und eine vorzügliche Zeichnung." Auf die Bewertung kommt es an - denn alle wollen «Bundessieger» oder «Bundesjugendsieger» werden. Unter den gezeigten Rassen sind Deutsche Großsilber, Englische Widder und Luxkaninchen, eine bedrohte Haustierart. O-TON Werner Schmidtke, Züchter aus Gunsleben, über sein Kaninchen der Rasse "Deutscher Kleinwidder": "Ich bin Züchter seit 1975. Diese Rasse züchte ich seit 2010. Und dieses Tier ist von Mai 2018. (.) Das Tier hat auf der Ausstellung V gemacht, ist also ein vorzügliches Tier. Besonders kommt zur Geltung diese Kopfbildung, diese Ramsung.was dieser Vertreter eigentlich schön zeigt." Am Rande der Bundesrammlerschau musste am Wochenende kurzzeitig die Polizei eingreifen: Zwei Männer hatten sich erst verbal über die Kaninchenzucht gestritten; dann folgte eine Prügelei. Ein Mann musste mit Verletzungen sogar ins Krankenhaus.

Auch interessant
Spiel, Spaß und ein Berliner Eisbärbaby
Ein Tag mit der Tierrettung München
Der Stralsunder Zoo hat süßen Zuwachs bekommen
Paviane aus dem Emsland bekommen ein neues Zuhause
Berliner Eisbärchen heißt Hertha
Demonstration gegen den Wolf in Schleswig-Holstein