NEWSHUB
Bahnstrecke gesperrt
07.02.2019 09:59 Uhr
Güterwaggons mit Spraydosen in Flammen

Unkel, 07.02.19: Der Brand zweier Güterwaggons hat im rheinland-pfälzischen Unkel einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Die mit Deo- und Haarspraydosen beladenen Waggons waren in Flammen aufgegangen. Nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei lösten heißgelaufene Bremsen das Feuer aus. Ein entgegenkommender Lokführer habe den Brand der beiden Waggons bemerkt und die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn verständigt. Der Zug stoppte daraufhin im Bahnhof der kleinen Stadt Unkel am Rhein. O-TON Ulrich Rechmann, Wehrleiter Verbandsgemeinde Unkel: «Dann kam irgendwann mal Luft an das Feuer. Und dann ist natürlich das schlagartig entglitten. Das heißt, da fand eine Ausbreitung des Feuers statt, verbunden mit den Knalleffekten und Feuerwerkskörper-Effekten der Spraydosen.» Die Flammen beschädigten die beiden Waggons, die Oberleitung und eine Schallschutzwand. Knapp 60 Menschen, die in der Nähe wohnten, mussten in der Nacht ihre Häuser verlassen. Hilfskräfte versorgten sie mit Tee und Kaffee. Verletzte gab es nach Angaben der Bundespolizei nicht.

Auch interessant
Das sind die besten Osterei-Verstecke
So bekommt der Schokohase sein Aussehen
Das ist Deutschlands einzige schwimmende Kirche
Geplante BER-Eröffnung laut Medienbereicht erneut fragwürdig
Klammheimlich: Julia Klöckner gibt Ja-Wort
Der Weinberg brennt! Feuer, um die Trauben zu wärmen