NEWSHUB
Erfolgsautorin wurde 94 Jahre alt
07.02.2019 16:29 Uhr
Rosamunde Pilcher gestorben

Mainz/London, 07.02.19: Bis Weihnachten noch soll sich Rosamunde Pilcher in großartiger Verfassung befunden haben. So beschreibt es der Sohn der Erfolgsautorin in einem aktuellen Interview. Im neuen Jahr allerdings habe sie eine Bronchitis bekommen. Vor wenigen Tagen erlitt sie einen Schlaganfall und seitdem nicht mehr wieder das Bewusstsein erlangt. Wie das ZDF nun mitteilte verstarb Rosamunde Pilcher im Alter von 94 Jahren. Pilcher wurde mit seichten Romanen eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen ihrer Zeit. Die Inhalte begeistern auch regelmässig Millionen Fernsehzuschaue. Im Alter von 87 Jahren ging Rosamunde Pilcher erst in Rente. Mit ihrem Tod geht eine der ganz großen Schriftstellerinen. Doch ihre Geschichten bleiben und werden sicherlich noch sehr lange große Begeisterung finden.

Auch interessant
Vor 25 Jahren: «Dagobert» wird gefasst und ändert sein Leben
Brenn-Stoff: Wenn Drogen vernichtet werden
Welcher Lärm nervt in der Großstadt?
Das ist Deutschlands einzige schwimmende Kirche
Bundeswehr-Helikopter soll Moorbrand weiter eindämmen
Brand in Hamburger Lagerhalle