NEWSHUB
Universität prüft Dissertation von Ministerin Giffey
08.02.2019 16:41 Uhr
Universität prüft Dissertation von Ministerin Giffey

Berlin, 08.02.19: Wegen eines Plagiatsverdachts prüft die Freie Universität Berlin die Doktorarbeit von Familienministerin Franziska Giffey. Wie das Nachrichtenmagazin «Spiegel» berichtete, hat die SPD-Politikerin die Hochschule selbst um diese Prüfung gebeten. Die Universität erklärte, dass sie dieser Bitte nachkommen werde. Dem «Spiegel»-Bericht zufolge untersuchen die Plagiatsjäger der Webseite VroniPlag Giffeys Arbeit. Gefunden hätten sie zahlreiche wörtliche oder sinngemäße Textübernahmen, die nicht gekennzeichnet seien. Giffey selbst wies ein bewusstes Plagiat zurück. Sie habe nach eigener Aussage die Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.

Auch interessant
Studie zeigt: Präsident Trump ist vielen US-Bürgern peinlich
Landwirte demonstrieren gegen schärfere Düngevorschriften
EU-Parlament stimmt für Verbot von Einmal-Plastikprodukten
Von der Leyen steht zu steigenden Verteidigungsausgaben
Back to the Moon - USA planen nächste Mondlandung
UN: Debatte zu sexuellem Missbrauch mit Clooney und Maas