NEWSHUB
Umschlagplatz für Drogenhandel
10.05.2019 09:17 Uhr
Messerangriff im Görlitzer Park in Berlin

Berlin, 10.05.19: Er kam mit einem Messer und stach einfach zu. Im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg wurde ein 22-Jähriger bei einem Messerangriff verletzt. Der Täter soll sein Opfer zuerst aufgefordert haben, den Park zu verlassen, so die Polizei. Doch der junge Mann blieb und der Unbekannte ging zunächst weg. Später kehrte der Täter jedoch zurück und griff den 22-Jährigen mit einem Messer an. Durch die Attacke erlitt der junge Mann Verletzungen an der Wade und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. Seit Jahren gilt der Görlitzer Park als «Problem-Park», vor allem wegen des offenen Drogenhandels.

Auch interessant
Weltbienentaga: Mehr Schutz für die fleißigen Helfer
Tiere stehen Illustrator Reiner Zieger Modell
Kinostarts der Woche
Grundrente: SPD-Spitze einig, CDU verärgert
Hamburg: Erste Schwimmstunde für Walross-Baby
Totes Mädchen nach Explosion in Wohnhaus gefunden