NEWSHUB
Bier-Prinzessinnen auf Studienfahrt
12.04.2019 14:22 Uhr
Eine Bierkönigin muss mehr können als lächeln

Kulmbach, 12.04.19: Die Bayerische Bierkönigin muss mehr können als nur lächeln - das jedenfalls finden die sieben Finalistinnen im Kampf um die Krone. O-TON Elisabeth Erhard, Studentin «Eine gute bayrische Bierkönigin muss herzlich sein, gern unter Leute gehen, gut reden und ja einfach die Liebe zum Bier.» O-TON Marina Veronika Schicker, Ingenieurin für Lebensmittel «Genau. Mit ihrer Liebe zum Bier, da überzeugt sie halt einfach schon. Mit ihrem Auftreten und dann auch mit dem Hintergrundwissen, das sie hat, da kann sie dann die Leute von dem einzigartigen Genuss vom Bayrischen Bier überzeugen.» Für das Fachwissen rund ums Bier ging es für die Bier-Prinzessinnen auf eine Art Studienfahrt in die Museen des Kulmbacher Mönchshofs. Auf dem Lehrplan stand der Brauprozess, Gerstensorten und natürlich auch das Bierverkosten. Die Bayerische Bierkönigin soll unter anderem das bayerische Bier auf Messen und Veranstaltungen repräsentieren. Im vergangenen Jahr wurde Johanna Seiler aus dem Nördlinger Ries zur Königin gekürt. Wer in diesem Jahr den Tron besteigt, entscheidet sich am 16. Mai in München.

Auch interessant
Ribéry verspricht zum Abschied: Komme nach München zurück
Tief «Axel» sorgt für zahlreiche Einsätze in Deutschland
Niedlich: Tierpark Hellabrunn präsentiert neue Jungtiere
Bombendrohung in Augsburg: Rathaus geräumt
Hier gibt's Bairisch für Schauspieler
Der Traum vom perfekten Spitzenschuh