NEWSHUB
Arbeitsunfall in Bochum
13.03.2019 08:20 Uhr
Ziegelwand eingestürzt - Zwei Tote bei Arbeitsunfall

Bochum, 13.03.19: Bei einem Baustellenunfall auf dem Gelände eines ehemaligen Opel-Werks in Bochum sind zwei Arbeiter unter einer umgestürzten Ziegelwand begraben worden und ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, ist ein dritter Arbeiter auf der Baustelle nach notärztlicher Behandlung mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. O-TON Simon Heussen, Einsatzleiter Feuerwehr Bochum «Auch wenn nichts wirklich darauf hingedeutet hatte am Anfang haben wir natürlich den ganzen Einsturzbereich, dieses Trümmerfeld von gut 15 mal 35 Metern mit Hunden abgesucht, um ganz sicher zu sein, dass keine weiteren Personen mehr unter der Mauer sind. Auch diese Suche war dann glücklicherweise ergebnislos. Das heißt, die Suche wurde beendet und es wurde keine weitere Person gefunden. » Vier Seelsorger kümmerten sich um Arbeiter sowie andere Mitarbeiter, die zum Unglückszeitpunkt auf dem Gelände waren. Insgesamt waren bis zum Einsatzende am Abend 53 Rettungskräfte am Ort.

Auch interessant
Deutschlandpremiere: Geburt nach Gebärmutter-Transplantation
Ein Wohnzimmer als öffentliches Wahllokal
DFB-Pokal: Bayern vor Double - Premiere für Leipzig
Tübingen: Acht Verletzte bei Zusammenstoß mit Regionalbahn
Keanu Reeves kehrt als Actionheld «John Wick» zurück
Gebettet auf Plastik: Basstölpel auf Helgoland