NEWSHUB
Windhose deckt Dächer ab
13.03.2019 21:33 Uhr
Tornado-Wind fegt in der Eifel

Roetgen, 13.03.19: Ein tornadoartiger Sturm ist an diesem Mittwoch durch die Eifel südlich von Aachen gefegt. Er hat Dächer abgedeckt und rund 30 Häuser beschädigt. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte: «Zehn Häuser davon sind nicht mehr bewohnbar.» Zwei Häuser im Ort Roetgen hätten kein Obergeschoss mehr. Es habe einen Leichtverletzten gegeben, der vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden sei. Tornados entstehen unvorhersehbar innerhalb weniger Minuten und sind oft ebenso schnell vorüber. Schäden gebe es relativ konzentriert an zwei Straßen. Auch im Umland seien aber Bäume umgefallen. Durch umherfliegende Teile wurden Autos beschädigt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehr als 200 Kräften im Einsatz. Hinzu kamen rund 30 Polizisten.

Auch interessant
Grundrente: SPD-Spitze einig, CDU verärgert
FlixTrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln
70. Geburtstag: Was ist und was kann das Grundgesetz?
Niedersachsen: Zwei tote Jungen in Gartenteich gefunden
Feuerwehr rettet 16 Menschen aus brennendem Haus
Ehrenamtliche Ameisenbetreuer werden gesucht