NEWSHUB
Neue Wirtschaftssanktionen der USA gegen Teheran
13.05.2019 09:50 Uhr
Gefährlicher Konflikt zwischen dem Iran und den USA

Teheran, 13.05.19: Gefährlicher Konflikt zwischen dem Iran und den USA. Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat ein Gespräch mit US-Präsident Donald Trump an ein Einlenken der USA im Atomkonflikt geknüpft. «Kapitulation ist mit unserer Mentalität und Religion nicht vereinbar (...) und wir werden daher in dieser Situation auch nicht kapitulieren», so Ruhani. Trump hatte der iranischen Führung vorgeschlagen, ihn anzurufen, um direkt über den Konflikt zu sprechen. Ruhani schloss Verhandlungen mit Trump allerdings nicht gänzlich aus. Seine Bedingung sei, dass der US-Präsident zunächst den Ausstieg aus dem internationalen Atomabkommen zurücknehme und die Sanktionen gegen Teheran aufhebe. Die USA hatten kürzlich neue Wirtschaftssanktionen verhängt, die vor allem die Metallbranche des Irans treffen sollen. Zudem haben die USA inzwischen ihre Militärpräsenz in der Region erhöht. Das Pentagon verlegte den Flugzeugträger «USS Abraham Lincoln» und eine Bomberstaffel Richtung Iran. Begründet wurde dies aus Washington damit, dass es Hinweise darauf gebe, dass der Iran Angriffe auf US-Truppen unternehmen könne.

Auch interessant
Sieben Gründe, warum die Europawahl so wichtig ist
Zählfehler: Deutschland beim ESC jetzt noch schlechter
Hochschul-Skandal: Felicity Huffman bekennt sich schuldig
Wahl in Indien: Eine Kandidatin und die Tradition
Kurz in der Bredouille: Misstrauen könnte ihm den Job kosten
ESC in Tel Aviv - Deutschen S!sters sorgen für Aufsehen