NEWSHUB
Bier und Bratwurst in der Arena
15.02.2019 13:35 Uhr
Schalke-Gedenkfeier für Assauer

Gelsenkirchen, 15.02.19: Der FC Schalke 04 und zahlreiche Fans sagen zum letzten Mal «Tschüss» und «Glückauf» zu Rudi Assauer. Mit einer Gedenkfeier in der Propsteikirche St. Urbanus würdigt der Traditionsclub die großen Verdienste des gestorbenen langjährigen Fußball-Managers. Mit einem Orgelspiel und elf großen Fahnen des FC Schalke 04 wurde der Gottesdienst für Rudi Assauer eröffnet. Rund um den Altar hatten Fans und Weggefährten Trauergestecke mit Schleifen in den Vereinsfarben gelegt. Ein großes Bild in schwarzweiß zeigte Rudi Assauer mit einer Zigarre im Mund und dem UEFA-Cup auf dem Rücken. Der Ruhrkohle-Chor mit ehemaligen Bergleuten hat gemeinsam mit den 1000 Menschen in der Kirche verschiedene Lieder gesungen. Reden wurden auch gehalten. Von Clemens Tönnies, Schalkes Aufsichtsratschef und Reinhard Rauball, Präsident von Borussia Dortmund. Auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet war beim 90-minütigen Gottesdienst dabei. Anschließend gingen Fans und Weggefährten weiter zu Assauers «Wohnzimmer» - der Veltins-Arena. Ganz zünftig und in seinem Sinne hat Schalke zu Bier und Bratwurst eingeladen.

Auch interessant
Bundesgerichtshof: Schwesta Ewa muss in den Knast
Eva Padberg hat ihr erstes Kind bekommen - ein Mädchen
Herbert Grönemeyer sagt vor Gericht gegen Paparazzi aus
Pop-Titan Bohlen wird 65
Schauspielerin Uschi Glas wird 75
Gottschalk: Show-Comeback zum Jubiläum der «Hitparade»