NEWSHUB
E-Roller für 3000 DESY-Angestellte
16.04.2019 19:34 Uhr
Elektro-Roller Hive startet auf DESY-Testgelände

Hamburg, 16.04.19: Für den Elektro-Roller Hive hat auf dem Gelände des DESY-Forschungszentrums in Hamburg der Testbetrieb begonnen. 100 Roller stehen auf dem weitläufigen Gelände zur Verfügung. Fußgänger brauchen von einem zum anderen Ende schon einmal 20 bis 30 Minuten Zeit. Die 3000 Mitarbeiter zahlen für die Benutzung einen Euro Grundgebühr sowie einen Minutenpreis von 15 Cent. E-Roller sind in Deutschland noch nicht zum Betrieb auf öffentlichen Straßen zugelassen. Umstritten sind vor allem Fragen der Verkehrssicherheit. Die Scooter können bis zu 20 Kilometer pro Stunde schnell sein. O-TON Katharina Fegebank (Grüne), Wissenschaftssenatorin: «Was ich weiß ist, dass sich Ende Mai der Bundesrat beschäftigen wird mit dem Thema. Wir haben jetzt eine Vorlage der Bundesregierung, die dann die Länderkammer beraten wird. Und wir sind als Senat jetzt dabei, zu gucken, ob wie wir uns insgesamt zu den E-Scootern als guter Teil eines Mobilitätsmixes auch stellen.» Der Markt der sogenannten Mikromobilität wird von Experten sehr groß eingeschätzt. Dementsprechend stehen sowohl etablierte Anbieter wie auch Start-ups in den Startlöchern. Es gibt aber auch Zweifel an dem künftigen Erfolg des Systems, weil E-Scooter zum Beispiel mit Schnee und Matsch nicht gut klarkommen.

Auch interessant
Keanu Reeves kehrt als Actionheld «John Wick» zurück
Bombendrohung an Münchner Förderschule
Viele wittern das große Geschäft mit E-Tretrollern
Nach 70 Jahren: «Zeit reif für Kinderrechte im Grundgesetz»
FlixTrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln
Vermisste Frau nach Hausexplosion in Schleswig-Holstein