NEWSHUB
Die Utopie von Star-Pianist Lang Lang: überall Musikklassen
18.04.2019 08:32 Uhr
Die Utopie von Star-Pianist Lang Lang: überall Musikklassen

Berlin, 08.04.19: Weltbekannt und erst 36 Jahre jung: Der chinesische Starpianist Lang Lang gilt als Wunderkind - hat bereits für die Queen gespielt und wurde sogar schon mit Mozart verglichen. Jetzt hat der junge Mann ein neues Album veröffentlicht und sich das Ziel gesetzt, junge Menschen von klassischer Musik zu begeistern. O-Ton Lang Lang «Es ist eine Mission und ich hoffe, wir werden irgendwann Musikunterricht in jeder Ecke der Welt haben. Ich weiß, dass das eine große Herausforderung ist.» Doch der Ausnahmemusiker weiß auch: ein Instrument zu lernen ist gar nicht so einfach. O-Ton Lang Lang «Ich habe die chinesische Violune gespielt, ohne Erfolg. Aber ich hatte auch keinen vernünftigen Unterricht, also habe ich es genossen zuzuhören.» Für ihn ist klar, wie man Kindern die Welt der Musik näher bringen muss. O-Ton Lang Lang «Ich wollte Kinder immer lieber inspirieren, anstatt sie unter Druck zu setzen, weil ich selbst mit Beiden Erfahrung gemacht habe.» Offiziell habe er mit zweieinhalb angefangen, zu spielen und bereits damals 1,5 Stunden am Tag geübt. Und wer jetzt motiviert ist: Auf seinem Instagram-Account gibt Lang Lang auch immer wieder Tipps für angehende Pianisten.

Auch interessant
Dido mit neuem Album und inneren Konflikten
Wenn Niedersachsen Alphörner blasen
Kobi Marimi träumte als Kind vom Eurovision Song Contest
Rockender Action-Held: Kiefer Sutherland singt Country-Songs
Berichte: R. Kelly zahlt Kaution und verlässt Gefängnis
Britney Spears gibt Lebenszeichen via Instagram