NEWSHUB
Niederländische Organisation kümmert sich um die Tiere
19.03.2019 20:38 Uhr
Paviane aus dem Emsland bekommen ein neues Zuhause

Geeste, 19.03.19: Ein letztes Mal stürmen diese Paviane in ihr Gehege. Von einer privaten Auffangstation in Geeste im Emsland soll es nun in Richtung Niederlande gehen. Der Betreiber der Auffangstation lebt mittlerweile in einem Pflegeheim. Aus diesem Grund hat sich seine Familie dafür entschieden, die Affen abzugeben. Anke Hahn ist die Tochter des ehemaligen Betreibers. Sich von den Tieren zu trennen, fällt der 53-Jährigen nicht leicht. O-TON Anke Hahn, Tochter des ehemaligen Betreibers «Das Herz darf da nicht mehr mitspielen, sondern einfach die Vernunft. Wie gesagt, ein Segen haben wir den tollen Platz gefunden für unsere Tiere. Deswegen auch eher das lachende Auge als das weinende Auge.» Der Familie war es wichtig, dass die Paviane nicht als Labortiere enden. Glücklicherweise hat sich eine niederländische Tierschutzorganisation dazu bereit erklärt, die Tiere in Obhut zu nehmen. In Deutschland hat nämlich kein Zoo Interesse an der Aufnahme der sieben Weibchen und des Männchens gehabt.

Auch interessant
Erst Locken, dann Zählen: Jäger sind Rebhuhn auf der Spur
Spiel, Spaß und ein Berliner Eisbärbaby
Die Weißstörche von St. Peter-Ording
Papagei Carlo sorgt für Stimmung im Büro
Alljährliches Naturschauspiel: Starenschwärme an der Nordsee
Affenhaus im Tierpark Berlin erstrahlt in neuem Look