NEWSHUB
«Ich war die Meisterin des Selbsthasses»
19.03.2019 22:15 Uhr
Neues Album: Stefanie Heinzmann und die Liebe

München,19.03.19: Stefanie Heinzmann ist zurück auf der Bildfläche und hat ein neues Album im Gepäck. «All We Need Is Love» lautet der Titel der Scheibe und wie man sich schon denken kann, geht es vor allem um Liebe. Den Grundstein für die Platte legte ein Aha-Moment. O-TON Stefanie Heinzmann, glaubt an die Liebe «Plötzlich ist mir so eingefallen, weil ich war die Meisterin des Selbsthasses. Wie blöd ich mich fand einfach. Und wie nicht hübsch genug und nicht weiblich genug. Und gleichzeitig dann so Angst davor, weiblich zu sein und erwachsen zu werden. Und die ganzen Konflikte. Und dann habe ich mir einfach überlegt. ,Krass, wie muss das für meine Mama eigentlich sein, weil die findet mich ja immer toll. Ich kann machen was, ich will, die hat mich einfach lieb.» Aus dieser Idee entstand dann der Song «Mother's Heart» mit der eingängigen Zeile «You're perfect, you're worth it. Don't go breaking your mother's heart», was auf Deutsch so viel heißt, wie ,Du bist perfekt, Du bist es wert. Brich Deiner Mutter nicht das Herz'. O-TON Stefanie Heinzmann «Das hat mich so milde gestimmt, weil ich mir gedacht hab, ,Krass, wenn ich eine Tochter hätte, oder einen Sohn, Boah, ich könnte die ohrfeigen, wenn die sowas sagen würde und am Liebsten schütteln und sagen ,ist doch großartig, wie du bist'.» Das Gute-Laune-Album des einstigen Casting-Stars erscheint am 22. März. Im Anschluss darauf geht es dann auch auf Tour.

Auch interessant
Michael Jacksons Nachlassverwalter verklagen TV-Sender HBO
Wenn Niedersachsen Alphörner blasen
Berichte: R. Kelly zahlt Kaution und verlässt Gefängnis
Kobi Marimi träumte als Kind vom Eurovision Song Contest
Dido mit neuem Album und inneren Konflikten
Platz eins: Altenpflegerin übertrumpft die Stars