NEWSHUB
Rekordmeister verschafft sich einen Vorteil fürs Rückspiel
20.02.2019 07:50 Uhr
Bayern in Liverpool: Eine Nullnummer, die Hoffnungen weckt

Liverpool, 20.02.19: Vorteil FC Bayern? Das erwartete Fußball-Spektakel war es deftinitiv nicht. Von internationaler Reife, die der deutsche Fußball-Rekordmeister an der gefürchteten Anfield Road an den Tag gelegt hat, kann man aber schon sprechen. Die Offensivwucht des FC Liverpool wurde weitestgehend stillgelegt. Auch wenn es für die Münchner im ersten Teil der großen Champions-League-Kraftprobe nicht zum ersten deutschen Europakalerfolg in Liverpool reichte können sie nach dem 0:0 voller Zuversicht dem Achtelfinal-Rückspiel am 13. März in der Allianz Arena entgegensehen. Zumal das Premier-League-Team von Trainer Jürgen Klopp in der Gruppenphase alle drei Auswärtsspiele gegen Paris, Neapel und Belgrad verlor. «Wir wussten, auf wen wir treffen, und dass sie schnelle Spieler haben. Wir haben gut verteidigt und standen sehr kompakt. Wir wollten ein gutes Ergebnis erzielen. Auswärts erzielst du gerne ein Tor, aber alle haben mitgearbeitet», so Kapitän Manuel Neuer nach dem Spiel bei Sky. So gut das Ausgangslage vor dem Rückspiel jetzt auch ist, so gefährlich ist sie auch. Ein Unentschieden, das nicht torlos ist, würde den Engländern in München reichen.

Auch interessant
Sechster Super-Bowl-Triumph für Brady und Patriots
Drei Neue für Löw - kein Comeback für Müller/Boateng/Hummels
«In besten Händen»: Formel-1-Ikone Schumacher wird 50
Gehaltsranking für Europas Top-Klubs: Bayern auf Platz fünf
Fußball pur: Spitze gegen Keller
Atlanta macht sich bereit für den Super Bowl LIII