NEWSHUB
Zwei Wochen als im letzten Jahr
20.03.2019 15:34 Uhr
Die Spargel-Saison beginnt: Ernte satt an Ostern erwartet

Bruchsal/Weiterstadt, 20.03.19: Der erste Freiland-Spargel ist da. In der Pfalz und in Rheinhessen sind bereits einige Stangen unter mehrfacher Folie geerntet worden, auch in Südhessen wird ab heute gestochen. All das 14 Tage füher als letztes Jahr. Zu Ostern wird dann eine absolute Vollernte erwartet. Zu Saisonbeginn ist das Gemüse noch vergleichsweise teuer: zwischen 16 und 20 Euro kostet das Kilogramm in der Handelsklasse I, wie die Erzeuger berichten. Wegen des Mangels an Erntehelfern reduzieren viele Anbieter inzwischen ihre Anbauflächen für den arbeitsintensiven Spargel. Denn es kämen deutlich weniger Saisonarbeitskräfte aus den osteuropäischen EU-Staaten. Bundesweit ist die Spargel-Anbaufläche nach Angaben des Statistischen Bundesamtes aber immer noch rund 23 000 Hektar groß. Das entspricht einem Quadrat von gut 15 mal 15 Kilometern, und dort werden 129 600 Tonnen im Jahr geerntet. Schluss mit der Spargelernte ist am Johannistag, dem 24. Juni, oder kurz danach. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt nach Darstellung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung bei rund 1,6 Kilogramm.

Auch interessant
Wiki-Shutdown: Enzyklopädie bleibt aus Protest gesperrt
Riesenmelonen-Protest: Demo gegen Patente auf Züchtung
Heftiger Widerstand wegen Debatte über Enteignungen