NEWSHUB
Sechs Schafe gerissen
22.01.2019 18:35 Uhr
Antrag auf Wolfs-Abschuss in Schleswig-Holstein gestellt

Pinneberg, 22.01.19: Ein Wolf ist für mindestens sechs Schafsrisse in Schleswig-Holstein verantwortlich. Der Wolf soll die Schafe hinter wolfssicheren Zäunen im Kreis Pinneberg gerissen haben. Nun gebe es einen Antrag auf Abschuss des Tieres. In dem Bereich hatte es seit Ende November insgesamt acht Risse gegeben, bei denen Tiere wolfssichere Zäune überwanden. Bei zwei Rissen sind die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen. In dem ersten der acht Fälle vom 28. November in Westerhorn war ein Wolf mit der Kennung «GW 924m» nachgewiesen worden. Der aus Dänemark nach Schleswig-Holstein gekommene Rüde hat bereits mehrfach Schafe außerhalb von wolfssicheren Zäunen gerissen. Er hält sich seit Juni 2018 nachweislich in der Region auf. Laut Umweltministerium liegen von dem Tier 17 genetische Einzelnachweise vor. Das Ministerium will die kommenden Tage über einen Abschuss des Wolfes entscheiden.

Auch interessant
Neujahrsglück im Zoo: Vier Geparden-Babys sind qietschfidel
Gams schön Glück gehabt
Die Weißstörche von St. Peter-Ording
Rückblick: Achtung niedlich - Tierbabys des Jahres
Hunde und Katzen ausgesetzt: Traurige Festtage im Tierheim
Teure Vögel auf der Internationalen Brieftaubenmesse