NEWSHUB
Der lange Weg aus der Nische zum Hoffnungsträger
26.02.2019 08:37 Uhr
Ganz ohne Kater: Seit 40 Jahren alkoholfreies Bier

Frankfurt/Main, 26.02.19: Ein Prosit der Gemütlichkeit - das gilt nicht für jeden. Angst um den Führerschein, Schwangerschaft, eine schlimme Krankheit oder einfach nur so. Es gibt viele Gründe, warum Menschen zum alkoholfreien Bier greifen. Und das immer öfter. Vor 40 Jahren hat die Frankfurter Binding-Brauerei ihr alkoholfreies Bier «Clausthaler» auf den Markt gebracht. Und damit wurde die Marke erfolgreich. Mittlerweile machen die alkoholfreien Varianten verschiedener Hersteller einen großen Marktanteil aus. Dabei ist der Zusatz «alkoholfrei» eigentlich irreführend. Denn genau genommen sind die Biere nur alkoholarm. Ganze 0,5 Vol.-% dürfen sogenannte alkoholfreie Getränke haben. O-TON Peter Winter, Braumeister «Wir versuchen natürlich auch etwas Alkohol entstehen zu lassen, weil Alkohol auch ein wichtiger Geschmacksträger im Bier ist. Und wir dann dem alkoholhaltigem Bier schon nahe kommen vom Geschmack her.» Der ist nämlich das größte Problem. Der Geschmack von alkoholfreiem Bier ist oft süßer und weniger hopfig als bei «richtigem» Bier. Tester der Stiftung Warentest vergaben im vergangenen Jahr trotzdem überwiegend gute Noten an die alkoholfreien Biere - auch für den Geschmack. Und das Gute am alkoholfreien Bier: der Kater am nächsten Morgen bleibt aus.