NEWSHUB
Zahl der Spender leicht gestiegen
28.03.2019 12:11 Uhr
Organspendelauf: Promis laufen für den guten Zweck

München, 28.03.19: Laufen, schwitzen, Gutes tun: In München sind prominente Sportler für den guten Zweck beim Takeda Organspendelauf an den Start gegangen. Gemeinsam mit 1000 Läufern ging es durch den Englischen Garten. Ihr Ziel: ordentlich Werbung für einen Organspendeausweis machen. O-TON Felix Magath, Fußballtrainer «Wenn man aber darüber nachdenkt und weiß, dass man mit einer Spende eines Organs Leben retten kann, Leben verlängern kann, auch von Kindern, aber nicht nur von Kindern, auch von Erwachsenen natürlich - ja dann glaube ich, sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass man seine Organe dann zur Verfügung stellt, wenn sie gebraucht werden.» Auch für Hockey-Spielerin Chantal Bausch ist es eine Herzenssache, auf Organspende aufmerksam zu machen. Als 12-Jährige war ihr Herz irreparabel beschädigt und sie erhielt ein Spenderorgan. Bausch erinnert sich noch gut: O-TON Chantal Bausch «Ich war wirklich nicht fähig, irgendwie zu leben, und ich habe schon gemerkt, als ich aufgewacht bin, wie kräftig das in der Brust schlägt, ich lag dann auf dem Rücken und habe den Herzschlag gespürt. Und das hat mir wirklich von Anfang an so eine enorme Kraft gegeben, Dass ich auch bis heute eigentlich uneingeschränkt wirklich alles machen kann.» Aktuell warten in Deutschland noch immer rund 9 400 Patienten auf ein Spenderorgan. Ein Hoffnungsschimmer ist, dass die Zahl der Spenden nach langem Abwärtstrend zuletzt wieder gestiegen ist.