NEWSHUB
Figruren mit Knollnase waren sein Markenzeichen
01.07.2019 12:43 Uhr
Adios «Knollnase» - Der Zeichner Mordillo ist tot

Palma de Mallorca/Buenos Aires, 01.07.19: Der argentinische Zeichner Guillermo Mordillo ist tot. Er starb im Alter von 86 Jahren auf Mallorca, wie sein Verlag am Montag bestätigte. Menschen und Tiere mit Knollennasen waren das Markenzeichen des weltberühmten Karikaturisten. Mordillo starb unerwartet bereits am 29. Juni in seinem Wohnort Palma de Mallorca. Ihm sei in einem Restaurant plötzlich unwohl geworden. Er sei ein sehr vitaler Mann gewesen, joggte noch und spielte Golf, die 100 Jahre waren eigentlich sein Zeil. Mordillo wurde am 4. August 1932 als Sohn spanischer Einwanderer in Buenos Aires geboren. Der Durchbruch gelang ihm Ende der 60er Jahre mit der Veröffentlichung seiner Cartoons in «Paris Match» und dann auch im «Stern» und anderen Magazinen rund um die Welt. In den 70er Jahren galt er als einer der meistveröffentlichten Zeichner weltweit. Adios Knollnase.

Auch interessant
Indianer kennen keine Rente - Apachen-Show feiert Premiere
Israelische Archäologen entdecken 9000 Jahre alte Siedlung
Polizei bei «Fusion»-Festival: Außen vor, trotzdem präsent