NEWSHUB
Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat einer Insa-Umfrage zufolge in der Wählergunst weiter eingebüßt. Bei einer Direktwahl des Kanzlers erhielte der CDU-Chef aktuell nur noch 13 Prozent.
01.08.2021 16:34 Uhr
Laschet verliert in Umfrage weiter

Berlin, 01.08.21: Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat einer Insa-Umfrage zufolge in der Wählergunst weiter eingebüßt.Bei einer Direktwahl des Kanzlers erhielte der CDU-Chef aktuell nur noch 13 Prozent, wie die Erhebung des Meinungsforschungsinstituts im Auftrag der «Bild am Sonntag» ergab. Das sind zwei Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche. Und bereits dort hatte Laschet fünf Prozentpunkte verloren.SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz legt in der neuen Umfrage um einen Prozentpunkt zu, für ihn würden sich 22 Prozent entscheiden. Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock kommt wie Laschet auf 13 Prozent, ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche.In der Sonntagsfrage gibt es in der Insa-Umfrage allerdings kaum Bewegung. Die Union kommt unverändert auf 27 Prozent, auch SPD, Grüne, FDP und AfD halten die Werte der Vorwoche. Die Linke büßt einen Punkt auf 6 Prozent ein.

Auch interessant
Corona Update: RKI-Lagebericht vom 23. August
Corona-Update: RKI-Lagebericht vom 21. August
Spahn will Messwert von 50er-Inzidenz aus Gesetz streichen
Zwei Schuhmacher fertigen Schuh in Größe 240
FC Bayern bindet Leitfigur Kimmich bis 2025
Regierung will 50er-Inzidenz aus Gesetz streichen