NEWSHUB
Schluss nach 12 Jahren
02.05.2019 11:39 Uhr
Serienende: «The Big Bang Theory»-Stars verewigt

Los Angeles, 02.05.19: Aus nach 12 Jahren und knapp 300 Folgen. Die Erfolgsserie «The Big Bang Theory» ist abgedreht. Und einen Tag nach der letzten Klappe bekamen die Hauptdarsteller ein Denkmal in Hollywood. Die Serienstars um Jim Parsons durften ihre Handabdrücke vor dem TCL Chinese Theatre verewigen. Weitaus emotionaler dürfte allerdings der letzte Drehtag der Serienstars gewesen sein. Simon Helberg alias Howard rührte die Internetgemeinde als er auf Twitter ein Foto von den Darstellern postete, die im Kreis stehen und sich umarmen. Das hätten sie 278 Mal über 12 Jahre hinweg vor jeder Show getan, schrieb er zu dem Bild. «Heute Abend tun wir es zum letzten Mal». Auch in Deutschland wird das Finale der Serie in den kommenden Monaten gezeigt.

Auch interessant
Baby Sussex: Fragen und Antworten
Taylor Swift wütend auf Bieber-Manager
Scarlett Johansson hat sich erneut verlobt
Rockröhre Suzi Quatro startet ihre Deutschlandtour
Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew mit 74 Jahren gestorben
Rapper Jay-Z steigt bei Cannabis-Firma ein