NEWSHUB
Die Amateurvertreter im Deutschen Fußball-Bund haben genug von Skandalen und Führungsstreitigkeiten: In einer geheimen Abstimmung wird Präsident Fritz Keller das Vertrauen entzogen.
02.05.2021 16:22 Uhr
Amateurvertreter fordern DFB-Boss Keller zu Rücktritt auf

Potsdam, 02.05.21: Die Präsidenten der Landes- und Regionalverbände haben DFB-Präsident Fritz Keller das Vertrauen entzogen und ihn aufgefordert, von seinem Amt zurückzutreten. Dies ist das Ergebnis einer außerordentlichen Konferenz an diesem Wochenende in Potsdam. Auch Generalsekretär Friedrich Curtius wurde laut einer Mitteilung des DFB das Vertrauen entzogen.Der öffentliche Druck auf den DFB in seiner massiven Führungs- und Außendarstellungskrise war in den vergangenen Tagen massiv gestiegen. Der 64 Jahre alte Keller war nach einem Nazi-Vergleich in einer Präsidiumssitzung in den vergangenen Tagen in Erklärungsnot geraten.Er hatte Vizepräsident Rainer Koch als «Freisler» bezeichnet und so mit Roland Freisler, dem Vorsitzenden des Volksgerichtshofes im Nationalsozialismus, verglichen. Keller hatte daraufhin Koch um Entschuldigung gebeten.

Auch interessant
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 15. Juni
Löw und Neuer vor Kracher-Start: Sind bereit für Frankreich
Genf: Biden und Putin kommen zu ihrem ersten Gipfel zusammen
Otto Walkes gibt EM-Tipp ab – 2:1 für Deutschland
Erste Hitzewelle im Anmarsch - 37 Grad erwartet
Hinter der Endstation geht es weiter - Boxenstopp für ICEs