NEWSHUB
Keine Hineweise mehr eingegangen
05.02.2020 17:15 Uhr
Zehnjährige in NRW bleibt verschwunden - Suche abgebrochen

Menden, 05.02.20: Vier Tage nach dem Verschwinden eines zehnjährigen Mädchens aus Menden im Sauerland hat die Polizei ihre intensive Suchaktion abgebrochen. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, werde man jedem neuen Hinweis sofort nachgehen. Es seien aber keine solchen Meldungen mehr eingegangen. Am Wochenende und am Montag war mit einem Großaufgebot nach dem autistischen Kind gesucht worden. Am Dienstag hatten Einsatzkräfte mehrfach Fundstücke aus dem Fluss Hönne geborgen, die aber keinen Bezug zu dem Mädchen hatten. Das Kind war am Samstag in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung gelaufen - wohl barfuß und im Schlafanzug. Es wurde befürchtet, das es in den Fluss gefallen sein könnte, der unmittelbar am Haus der Familie entlang fließt.

Auch interessant
Stuttgart: Exoskelette sollen Kofferschleppen erleichtern
Hessen: Auto fährt in Karnevalsumzug - Mehrere Verletzte
Rheinland-Pfalz: Zug wegen Coronavirus-Verdacht gestoppt
Kabinett beschließt Grundrente
Tempo-40-Zonen werden in Stuttgart ausgeweitet
Hamburg: Zehntausende mit Greta Thunberg fürs Klima