NEWSHUB
Letzter Tag im Integrationskurs in München
05.06.2019 12:47 Uhr
Der Kampf mit der deutschen Grammatik

München, 05.06.19: Es ist der letzte Tag in einem Integrationskurs in München. In ihrer letzten Stunde üben die Schüler aus Rumänien, Mazedonien, Indien oder der Türkei noch einmal deutsch miteinander. O-TON Blonde Frau: «Ich habe gestürzt. Ich habe Schmerzen.» O-TON Rothaarige Frau: «Wie sie haben gefallen? Was ist genau passiert?» O-TON Blonde Frau: «Ja, ich war mit Fahrrad und habe gestürzt.» Ein bisschen hapert es logischerweise noch mit der schweren deutschen Grammatik. Aber die grundsätzliche Verständigung klappt inzwischen weitgehend unfallfrei. Das ist Kursleiterin Svetlana Rottner besonders wichtig. O-TON Svetlana Rottner, Kursleiterin: «Die Handelsorientierung, die Kommunikation stehen im Vordergrund, stehen immer im Mittelpunkt. Es ist ganz wichtig, dass die Personen lernen, miteinander zu kommunizieren und die deutsche Sprache verstehen.» Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat für das Sprachniveau B1, das für viele Berufe und Ausbildungen als Zugangsvoraussetzung gilt. Deutschlandweit haben im letzten Jahr mehr als 200 000 Menschen einen Integrationskurs besucht.

Auch interessant
Tief «Axel» sorgt für zahlreiche Einsätze in Deutschland
Söder schenkt «Baby Sussex» eine Lederhose
Homosexualität bei Tieren: Führung im Münchner Zoo
Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden
Das ist die neue Bayerische Bierkönigin
Der Traum vom perfekten Spitzenschuh