NEWSHUB
Polizei trainiert Höhenintervention
05.07.2019 20:18 Uhr
SEK übt im Atomkraftwerk Grohnde

Grohnde, 05.07.19: Im Atomkraftwerk Grohnde bei Hameln in Niedersachsen wird protestiert. Gegen was genau protestiert wird ist nicht klar, denn hier handelt es sich nur um eine Übung des Spezialeinsatzkommandos der Polizei. O-TON Nicole Rügenhagen, Kommandoleiterin «Eine der Annahmen ist, dass Umweltaktivisten die Türme erklommen haben durch eine List. Das heißt, es hat einen PKW-Brand gegeben auf einem Parkplatz als Ablenkungsmannöver. Und dadurch sind nicht nur die Aktivisten sondern auch potentiell weitere Unbekannte auf das Gelände gekommen. Und die Aktivisten habe jetzt die Türme erklommen.» Teilgenommen haben etwa 100 Polizisten. Ziel der Übung war es, die Taktiken möglichst realistisch zu üben. Das Kraftwerk in Grohnde ist neben dem Kernkraftwerk Emsland eines von zwei Atomkraftwerken in Niedersachsen, das noch in Betrieb ist.

Auch interessant
Kreis Calw: Zwei Tote bei Verkehrsunfall
Brand in ehemaligem Kraftwerk: Löscharbeiten nicht möglich
Kosmisches Schauspiel: Mond mit partieller Finsternis
Nach schwerem Sexualdelikt in Mülheim - 14-Jähriger in Haft
Tausende feiern Badewannenrallye in Plau
Demo: Mit Bikini und Badehose auf dem Rad durch Berlin