NEWSHUB
Nikolaus in Berliner Panda-Krabbelstube
05.12.2019 19:52 Uhr
Berlins Panda-Zwillinge warten auf den Nikolaus

Berlin, 05.12.19: Rote Socken für den Nikolaus: Auch Berlins Panda-Zwillinge haben sie an ihrem Bettchen hängen. Schokolade wird es für die drei Monate alten Bärchen aber nicht geben. Es bleibe bei nahrhafter Muttermilch, versicherte der Berliner Zoo am Donnerstag. Durch die Milch von Bärenmutter Meng Meng haben die schwarz-weißen Mini-Pandas seit ihrer Geburt kräftig zugelegt. Sie wiegen nun über fünf Kilo. Namen und Geschlecht will der Zoo in der kommenden Woche verraten. Für Zoo-Besucher soll der Nachwuchs aber frühestens Anfang des Jahres zu sehen sein. Bis dahin müssen die Mini-Bären weiter eifrig Laufen üben. Das Hochstemmen mit den Vorderbeinen gelingt beiden schon recht routiniert. Die Koordination mit den Hinterbeinchen muss das Duo zur Zeit noch üben. Denn manche Versuche enden im Moment noch mit einem Bauchklatscher auf der flauschigen Bettdecke.

Auch interessant
Seltener Albino-Elefant mit blauen Augen gerettet
Deutschlands schönste Kuh «Lady Gaga» ist tot
Eisbärin Hertha bekommt zum Geburtstag eine Überraschung
Freude im Zoo: Berliner Panda-Zwillinge lernen laufen
Wölfin in Griechenland aufgespießt und gerettet
Flauschiger Neuzugang: Wombat Maya im Zoo Hannover