NEWSHUB
Die Verbindlichkeiten beim FC Schalke 04 erhöhten sich im Jahr 2020 um 19 Millionen. Grund für den Einbußen sind unter anderem Einbrüche bei Zuschauer- und Cateringeinnahmen sowie bei den Sponsorengeldern.
06.04.2021 16:28 Uhr
Schuldenberg bei Schalke 04 wächst: düstere Aussichten

Gelsenkirchen (dpa) - Der akut abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat einen herben finanziellen Verlust verbuchen müssen. Wie der Club am Dienstag in Gelsenkirchen mitteilte, fiel im Jahr 2020 ein Verlust von rund 53 Millionen Euro an. Das Minus war damit fast doppelt so hoch wie im Vorjahr. Der Umsatz brach im Vergleich zu 2019 um etwa 100 Millionen Euro auf rund 175 Millionen Euro ein.Grund für das Defizit sind unter anderem deutlich geringere Zuschauer- und Cateringeinnahmen. Beim Sponsoring sackten die Erlöse ebenfalls ab.Die Perspektiven beim Revierclub sind düster: Als abgeschlagener Tabellenletzter stehen die Knappen vor dem Abstieg in die 2. Liga, was finanziell gravierende Folgen für den Traditionsverein hätte, der 2018 noch Vizemeister war. Die Schuldenberg ist hoch: Die Verbindlichkeiten erhöhten sich im vergangenen Jahr auf 217 Millionen Euro.

Auch interessant
Klare Empfehlung für jüngere Astrazeneca-Geimpfte
Mediziner: «Wir haben fünf nach zwölf»
Wirtschaftsinstitute: Rentenalter schrittweise anheben
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 15. April
Biden: Kein «Kreislauf der Eskalation» mit Russland
Söder: Bundes-Notbremse reicht nicht gegen dritte Welle