NEWSHUB
Fahrer kann sich aus brennendem Fahrzeug retten
08.11.2019 07:38 Uhr
SUV brennt komplett aus - Fahrer kann sich retten

Stuckenborstel, 08.11.19: Glück im Unglück. Das Auto eines Mannes ist in der Nacht zu Freitag auf der Autobahn 1 nach der Kollision mit einem Lkw in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte sich aus eigener Kraft aus dem brennenden Auto retten, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei am Freitagmorgen sagte. Er sei vorsorglich per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach ersten Angaben geriet der SUV zwischen Bremen und Hamburg aus bisher unbekannten Gründen auf gerader Strecke ins Schlingern und rammte das Heck eines Lastwagens. Ein plötzlicher Schaden am Fahrzeug sei die mögliche Unfallursache, so die Polizei. Das Auto sei dann an die Seite der Autobahn geschleudert worden, wo es sofort Feuer fing und nach Polizeiangaben komplett ausbrannte. Der Schaden wurde mit 15 000 Euro - dem Neupreis des Fahrzeugs - beziffert.

Auch interessant
Bill Kaulitz: «Heidi Klum ist eine offene, tolerante Frau»
Thüringen: Historische Windmühle hat neue Flügel
Güterzug rammt Kleintransporter in Hamburg: ein Verletzter
Gehirne im Stress: Buch oder Screen?
Faltstrandkorb aus Aluminium ab 2020 in Serienproduktion
Berliner Terrorist - Verdächtiger arbeitete in Schule