NEWSHUB
Gespräche am Wochenende erwartet
08.11.2019 13:39 Uhr
Flugbegleiter streiken weiter - Hunderte Flüge ausgefallen

Nach dem Sonderflugplan der Lufthansa sollen wegen der Streiks der Flugbegleitergewerkschaft Ufo auch am Freitag rund 600 Flüge ausfallen. Am Donnerstag hatte die Fluggesellschaft schon 700 Flüge gestrichen. Insgesamt rechnete Lufthansa mit 180 000 betroffenen Passagieren. Wie ein Ufo-Sprecher mitteilte, sei am Freitag nicht mit der Ankündigung neuer Streiks zu rechnen. Man warte nun Gespräche mit Lufthansa über eine Schlichtung ab. Das Kabinenpersonal Ufo hat seit Donnerstag die Arbeit niedergelegt, um Lufthansa in Gespräche über höhere Spesen und Zulagen sowie weitere Verbesserungen zu zwingen. Ufo und Lufthansa vereinbarten für das Wochenende Sondierungsgespräche, um in eine Schlichtung zu kommen. Zu den Beratungen wurde Stillschweigen vereinbart. Auch nach dem geplanten Ende der Streiks werden für Samstag noch Flugabsagen erwartet, weil Maschinen und Crews nicht an den richtigen Einsatzorten sind.

Auch interessant
Thüringen: Historische Windmühle hat neue Flügel
Faltstrandkorb aus Aluminium ab 2020 in Serienproduktion
München: Raser in psychiatrischem Krankenhaus
Berliner Initiative: Mauerstück für Trump nach Washington
Mauerfall: Trabikorso durchbricht symbolisch Mauer
Bundeshaushalt 2020 steht: Mehr Geld für Arbeit und Soziales