NEWSHUB
Die beiden wollen finanziell unabhängig sein
09.01.2020 09:25 Uhr
Harry und Meghan ziehen sich zurück

London, 09.01.19: Der britische Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen in Zukunft einen Großteil ihrer royalen Verpflichtungen aufgeben und finanziell unabhängig sein. Wie das Paar in einer Stellungnahme auf Instagram erklärte, will es aber weiterhin die Königin unterstützen. Darin hieß es auch, dass die beiden zukünftig sowohl in Großbritannien als auch in Nordamerika leben werden. Nach Informationen der dpa wurden nicht alle Royals vorab über den Plan der beiden unterrichtet. Das soll zu Enttäuschung und Verärgerung in der Königsfamilie geführt haben. Harry und Meghan waren in den vergangenen Monaten immer stärker in die Kritik geraten. Ihnen war beispielsweise vorgeworfen worden, dass sie zu sehr auf ihre Privatheit pochten. Erst kürzlich hatten sie sich eine sechswöchige Auszeit von ihren Verpflichtungen genommen und waren mit ihrem Sohn Archie nach Kanada gereist.

Auch interessant
Sturmtief «Gloria» wütet in Spanien: Zahl der Toten steigt
Tod des kleinen Julen in Südspanien: Fall abgeschlossen
Zwei Tote: Sturmtief «Gloria» wütet in Ostspanien
Neun Tote: Sturmtief «Gloria» verwüstet Spanien
Weg für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump endgültig frei
Vom Kämpfer zum Künstler: Syrer malt Konflikt auf Trümmern