NEWSHUB
Coronatest to-go
09.03.2020 13:26 Uhr
Erste «Drive-In»-Teststationen für Coronavirus in Betrieb

Nürtingen, 09.03.20: Wer im Landkreis Esslingen Sorgen vor einer Coronavirus-Infektion hat, kann sich künftig direkt aus dem Auto heraus testen lassen. Seit Montag können Bürger zu einer von zwei neuen Teststationen des Landkreises fahren. Ärzte und Helfer in Schutzkleidung nehmen dann direkt am Wagen einen Abstrich für den Test. O-TON Thomas Linhart, Malteser Albstadt «Der Gedanke dieser Drive-In-Station ist, dass die möglichen Kontaktpersonen, die hier zum Test kommen, ferngehalten werden von den Hausarztpraxen und von den Krankenhäusern, um dort das Überlaufen zu verhindern, hier an der Station fahren die Patienten vor, bleiben sicher im Auto sitzen Auto sitzen, kurbeln das Fenster runter, und der Abstrich wird dann durch das geöffnete Fenster entnommen.» Bis das Ergebnis da ist, müssen die Betroffenen zu Hause bleiben. Voraussetzung für den Test ist allerdings, dass man eine begründete Kontaktperson ist und zuvor ein Anruf beim Hausarzt. Dieser trifft eine Vorauswahl und vergibt dann einen Code. Es handele sich um die zwei ersten derartigen «Drive-In»-Stationen im Land, hieß es vom Landkreis im Vorfeld. O-TON Thomas Linhart «Der nächste Vorteil ist, dass wir der Durchlauf hier sehr schnell erfolgt, wir rechnen mit etwa fünf Minuten pro Test.» Bis auf weiteres sollen die Stationen montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet sein. In Hessen gebe es schon gute Erfahrungen damit, heißt es beim Landratsamt.

Auch interessant
Merkel rechnet mit sehr hoher Zahl an Corona-Infizierten
ESC-Sänger Ben Dolic ist optimistisch
Zwei Coronavirus-Patienten in Deutschland gestorben
ESC-Sänger Ben Dolic: Keine Angst vor Coronavirus
Tipps für die Arbeit im Homeoffice
Von 2070 bis 4250 Euro - So unterschiedlich verdienen Frauen