NEWSHUB
Von wegen Steuergeheimnis und Vertraulichkeit. Ein Leak bringt die Finanzen der 25 reichsten Amerikaner an die Öffentlichkeit, mit überraschenden Erkenntnissen.
09.06.2021 12:47 Uhr
Brisante Enthüllung: Bezos, Musk und Co. zahlen kaum Steuern

Washington 09.06.2021: Diese Veröffentlichung schlägt in den USA hohe Wellen: Viele Superreiche Amerikaner zahlen angeblich kaum Steuern. Das legt zumindest eine Recherche der Investigativ-Plattform «ProPublica» nahe. Demnah sollen die 25 reichsten Amerikaner für die Jahre 2014 bis 2018 gemessen an ihren Vermögenszuwächsen lediglich 3,4 Prozent Steuern gezahlt haben.Weitere Details: Amazon-Chef Bezos - laut «Forbes» der reichste Mensch der Welt - habe 2007 und 2011 überhaupt keine US-Einkommenssteuern gezahlt. Das sei in anderen Jahren auch Tesla-Chef Elon Musk und anderen Multimilliardären gelungen.Der Grund: Anders als bei den meisten Bürgern ergibt sich der Reichtum von Milliardären häufig nicht aus ihrem Einkommen, sondern aus den Wertsteigerungen von Vermögen wie Aktien.Die werden aber, außer ihren Dividenden, erst bei einem Verkauf besteuert. Zudem kann die Steuerlast etwa durch Kredite oder Investmentverluste kleingerechnet werden.Die US-Steuerbehörde IRS will nun ermitteln, wie die brisante Daten an die Öffentlichkeit geraten konnten. Die unautorisierte Weitergabe vertraulicher Regierungsinformationen ist in den USA illegal.

Auch interessant
RKI: Zunehmend Corona-Fälle nach Reisen gemeldet
Bayerns Polizeigewerkschaft: Stichproben-Checks unzureichend
Wetter: Jahrhundertregen im Juli
Rosige Aussichten für Rentner - Trotzdem großer Reformbedarf
Rätsel: Wieder taucht ein Kornkreis in Oberbayern auf
Sängerin und Fernsehmoderatorin Stefanie Hertel übergibt ein ...