NEWSHUB
Ein paar Kilos zu viel, die Muskeln nicht mehr ganz so trainiert - Kurzarbeit-Monate haben bei manchem Hamburger Flughafen-Mitarbeiter Spuren hinterlassen. Ein Fitnessprogramm soll das nun ändern.
09.06.2021 19:05 Uhr
Hamburg: Fit zurück aus der Kurzarbeit in den Flughafen-Job

Hamburg, 09.06.21: Koffer rückenschonend heben oder Flugzeugtreppen richtig andocken: Nach vielen Monaten coronabedingter Kurzarbeit machen sich Mitarbeiter am Hamburger Flughafen wieder fit für die Feriensaison. Seit März 2020 waren die Mitarbeiter der Bodenverkehrsdienste nur wenig oder gar nicht im Einsatz. Überflüssige Kilos verlieren, Muskeln stärken, wieder Routine bei Arbeitsabläufen gewinnen - all dies ist Ziel der Vorbereitung. Das ist auch notwendig, denn der Job als Flugzeugabfertiger verlangt einiges ab.O-TON«Unser klassischer Flugzeugabfertiger ist ein Hochleistungssportler. Es sind tatsächlich statistisch pro Mitarbeiter 4,5 Millionen Kilo im Jahr , die er hebt, zieht, schiebt und trägt.»Die Mitarbeiter können unter anderem an Fitnessgeräten trainieren, an einem Simulator das Beladen eines Flugzeugbauchs üben oder auf dem Rollfeld einen Trainingsparcours an technischen Geräten und Fahrzeugen absolvieren. Wer will, kann auch Online-Kurse machen.

Auch interessant
Digitaler Corona-Impfnachweis: Apotheken beginnen mit dem Ausstellen
Löw und Neuer vor Kracher-Start: Sind bereit für Frankreich
WhatsApp kündigt selbst löschende Nachrichten an
Mord an fünf Kindern: Mutter schweigt beim Prozessauftakt
London: Corona-Lockerungen wegen Delta-Variante verschoben
Impfnachweis: Online-Portal phasenweise überlastet