NEWSHUB
Keine Verbindung in gewaltbereite islamistische Szene
09.10.2019 07:44 Uhr
Nach Lkw-Vorfall in Limburg: Haftbefehl gegen 32-Jährigen

Limburg, 09.10.19: Gegen den Mann, der in Limburg mit einem gestohlenen Lastwagen auf acht Autos aufgefahren sein soll, ist am Dienstag Haftbefehl erlassen worden. Die Tatvorwürfe lauten versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Bei dem Vorfall wurden neun Menschen leicht verletzt, darunter auch der Tatverdächtige. Die Wohnung des 32 Jahre alten Syrers sowie die eines Familienangehörigen wurden von der Polizei durchsucht. Die Auswertung der sichergestellten Gegenstände dauerte in der Nacht zum Mittwoch noch an. Nach Angaben von Hessens Innenminister Peter Beuth hatte der Tatverdächtige nach derzeitigen Erkenntnissen keine Verbindungen in die gewaltbereite islamistische Szene. Ob bei der Tat in Limburg Drogen oder Alkohol im Spiel waren, war laut einem Staatsanwalt noch nicht geklärt. Nach Informationen der dpa war der 32-Jährige, der seit 2015 in Deutschland lebt, bisher mit Drogendelikten und Gewaltkriminalität aufgefallen.

Auch interessant
Trotz brachialer Gewalt: Goldschatzraub in Trier gescheitert
Regierung macht Tempo: Teile des Klimapakets beschlossen
Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln
Polizisten und Soldaten proben Kampf gegen Terroristen
Herbst-Pause: Es wird ungewöhnlich warm für den Oktober
NS-Prozess: Angeklagter bekennt sich zu SS-Vergangenheit