NEWSHUB
Extinction Rebellion in der Hauptstadt
09.10.2019 09:52 Uhr
Berlin: Klimaaktivisten planen auch am dritten Tag Blockaden

Berlin, 09.10.19: Auch am dritten Tag der Klimaproteste in Berlin haben Anhänger der Umweltbewegung Extinction Rebellion wieder Aktionen geplant. Unter anderem soll es im Regierungsviertel und auf dem Kurfürstendamm im Westen der Hauptstadt Versammlungen geben. Schon am frühen Morgen hatten sich erste Aktivisten auf der Marschallbrücke in der Nähe des Bundestags eingefunden. Auch in der Nacht hatten Aktivisten mit dem Großen Stern weiter einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt in Berlin besetzt gehalten. Laut Polizei wurde der Verkehr aber nicht mehr gestört. Extinction Rebellion hat für die ganze Woche Aktionen in der Hauptstadt angekündigt. Sie will mit Versammlungen und Blockaden in Berlin und anderen Großstädten in aller Welt auf eine drohende Klimakatastrophe aufmerksam machen. Übersetzt heißt Extinction Rebellionen so viel wie: Aufstand gegen das Aussterben.

Auch interessant
300 Menschen nehmen Abschied von Merseburger Terroropfer
Hamburg; Hochgefährliche Fliegerbombe entschärft
Berliner Senat beschließt Mietendeckel
17 Grad und Sonne: Weihnachtsmarkt in Bayreuth eröffnet
Stuttgart 21: Tunnelbohrmaschine «Suse» geht in Rente
«Looking for freedom» im Zweitakt: Hasselhoff ist Trabi-Fan