NEWSHUB
Neue Stopps und schneller unterwegs
09.10.2019 12:22 Uhr
Flixtrain baut Angebot im Fernverkehr aus

Berlin, 09.10.19: Das Reiseunternehmen Flixtrain erweitert ab Dezember sein Angebot im Bahn-Fernverkehr. Sieben neue Ziele sollen ans bestehende Fernzugnetz angebunden werden. Auf der Strecke Berlin-Stuttgart kommen die Stopps Halle (Saale), Erfurt, Eisenach und Gotha hinzu. Die bisherige Verbindung zwischen Berlin und Köln wird ebenfalls erweitert. Außerdem will das Unternehmen auf der Flixtrain-Strecke zwischen Hamburg und Köln schneller unterwegs sein. Zudem bietet das Reiseunternehmen ab dem Frühjahr kommenden Jahres eine neue Verbindung zwischen Hamburg und Stuttgart an. Flixtrain ist die Zugmarke des Unternehmens Flixmobility, das den Markt für Fernbusreisen in Deutschland mit seiner Markte Flixbus dominiert. Im Fernverkehr ist Flixtrain bislang der einzige Konkurrent der Deutschen Bahn. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der angekündigte Angebotsausbau nicht viel am hohen Marktanteil der Deutschen Bahn im Fernverkehr ändern wird: Dieser lag jüngst laut Monopolkommission bei 99 Prozent.

Auch interessant
«Reselling»: Retouren wiederverkaufen statt wegwerfen?
Zwei tote Paketdienst-Mitarbeiter in Haldensleben
«Looking for freedom» im Zweitakt: Hasselhoff ist Trabi-Fan
NS-Prozess: Angeklagter bekennt sich zu SS-Vergangenheit
Hallo Welt: Berlins Panda-Zwillinge öffnen Augen
Verteidigungsausgaben sollen auf 50 Milliarden Euro steigen