NEWSHUB
Sechs Verdächtige festgenommen
09.12.2019 07:40 Uhr
Verbrechen von Augsburg: Neue Erkenntnisse der Ermittler

Augsburg, 09.12.19: Nach dem tödlichen Angriff junger Männer auf einen Passanten in Augsburg will die Polizei am Montag die Öffentlichkeit über weitere Erkenntnisse informieren. Die Ermittler nahmen bis Sonntagabend sechs Verdächtige fest. Unter anderem hatten Videoaufnahmen zu den Verdächtigen geführt. Nach dem Verbrechen sollen Zeugen zufolge sieben junge Männer vom Tatort geflohen sein. Der getötete 49-Jährige war mit seiner Frau und einem befreundeten Paar am Freitagabend auf dem Heimweg von einem Weihnachtsmarkt, als die Paare auf die Gruppe stießen. Beim mutmaßlichen Haupttäter handelt es sich nach Angaben der Behörden um einen 17-Jährigen mit deutscher und weiteren Staatsangehörigkeiten. Ein zweiter Festgenommener ist 17 Jahre alt und hat eine südeuropäische Staatsbürgerschaft. Zu den anderen vier wurden zunächst keine Details verbreitet, außer dass es junge Männer sind. Nach der tödlichen Attacke herrschten in der Stadt am Wochenende Trauer und Entsetzen. Etwa 100 bis 150 Feuerwehrleute gedachten am Sonntag ihres getöteten Kollegen.

Auch interessant
Siemens-Posten: Neubauer lehnt ab, Kaeser bedauert
Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet
Nach Eklat: Nürnberger Christkind äußert sich vor Presse
Haftbefehl wegen Mordes nach tödlichem Unfall in München
Bayerische Königstreue erinnern an Schlacht von 1313
Pistensaison auf der Zugspitze gestartet