NEWSHUB
Über 900 Tote
10.02.2020 10:21 Uhr
Coronavirus: Zahl der Infektionen und Todesfälle steigt

Peking, 10.02.20: Die Zahl neuer Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus in China ist erneut gestiegen. Wie Chinas Gesundheitskommission am Montag mitteilte, wurden landesweit 97 neue Todesfälle bestätigt. Damit sind bislang mehr als 908 Menschen in China dem Virus zum Opfer gefallen. Die Zahl der neu nachgewiesenen Erkrankungen stieg um 3062 auf knapp 40 000 Fälle. Außerhalb des chinesischen Festlands sind im Rest der Welt mehr als 300 Erkrankungen bestätigt, davon 14 in Deutschland. Den 20 China-Rückkehrer, die am Sonntagmittag mit einer Bundeswehrmaschine auf dem Flughafen Berlin-Tegel gelandet sind, gehe es hingegen gut. Es handle sich um 16 Erwachsene und vier Kinder, sagte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Sonntagnachmittag in Berlin. Es habe eine erste medizinische Untersuchung durch einen Amtsarzt gegeben, die Ergebnisse seien unauffällig.

Auch interessant
Karnevalsparade in Spanien mit Nazis und KZ-Häftlingen
Ökologisches Gewissen: Kann man Thunfisch noch essen?
Coronavirus: Höhepunkt der Epidemie Mitte Februar erwartet
Deutsche aus Coronavirus-Gebiet in Frankfurt angekommen
Coronavirus: Immer mehr Tote in China
Fans trauern: Erfinder des Lego-Männchens gestorben