NEWSHUB
Angela Merkel zittert zum dritten Mal in wenigen Wochen
10.07.2019 15:15 Uhr
Kanzlerin Merkel äußert sich nach erneutem Zitteranfall

Berlin, 10.07.19: Nach ihrer dritten Zitterattacke in gut drei Wochen hat sich Kanzlerin Angela Merkel auf einer Pressekonferenz mit dem finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne dazu geäußert. O-TON Angela Merkel, Bundeskanzlerin «Mir geht es gut. Ich habe neulich schon einmal gesagt, dass ich in einer Verarbeitungsphase der letzten militärischen Ehren mit dem Präsidenten Selenskyj bin. Die ist offensichtlich noch nicht ganz abgeschlossen, aber es gibt Fortschritte und ich muss jetzt damit eine Weile leben. Aber mir geht es sehr gut und man muss sich keine Sorgen machen.» Auf die Nachfrage, ob die Öffentlichkeit nach dem dritten Vorfall innerhalb weniger Wochen Anspruch habe zu erfahren, wie es ihr gehe, antwortete Merkel zurückhaltend. O-TON Angela Merkel, Bundeskanzlerin «Ich glaube, dass es so, wie es gekommen ist, eines Tages auch vergehen wird. Aber es ist noch nicht so weit und ansonsten bin ich ganz fest davon überzeugt, dass ich gut leistungsfähig bin.» Merkel hatte beim Empfang Rinnes mit militärischen Ehren während des Abspielens der Nationalhymnen auf dem Podium vor dem Kanzleramt erneut am ganzen Körper gezittert. Bei einer aktuellen Umfrage zeigen sich die Menschen noch relativ entspannt, was den Gesundheitszustand der Kanzlerin angeht. UMFRAGE Es war bereits der dritte öffentliche Zitteranfall der Kanzlerin innerhalb von gut drei Wochen.

Auch interessant
Merkel zittert zum dritten Mal - wieder bei Politikerempfang
Meuthen: AfD steht nicht vor der Spaltung
Trump gibt nach im Kampf um umstrittene Volkszählungs-Frage
Trump will US-Lieferungen an Huawei wieder erlauben
Kramp-Karrenbauer ist neue Bundesverteidigungsministerin
Protest für Umweltministerin Schulze am Kohlekraftwerk