NEWSHUB
Nach 10 Jahren: «Den Strand zurück erobern»
10.07.2019 21:45 Uhr
Badestart am Concordia See steht bevor

Nachterstedt, 11.07.19: Rund zehn Jahre nach dem gigantischen Erdrutsch von Nachterstedt können Einheimische und Gäste wieder im Concordia See baden. O-TON Sebastian Kruse, Seeland-Gesellschaft «Jetzt am Samstag, am 13. um 10 Uhr, wollen wir den Zaun wegnehmen, öffnen und dann werden wir alle zum Strand gehen und ihn uns zurückerobern.» Die Seeland-Gesellschaft ist als Betreiber für die touristische Nutzung des Gebietes verantwortlich. Neben Baden am neu angelegten Sand-Kies-Strand dürfen auch Segler und Surfer mit ihren Booten und Brettern aufs Wasser. Die Folgen des dramatischen Erdrutsches von vor 10 Jahren sind aber noch nicht beseitigt. Vor allem die Sicherung des südlichen Ufers wird noch Jahre dauern, wie die Verantwortlichen mitteilten. Der Bereich bleibe gesperrt. Gebadet werden darf zunächst nur am nördlichen Strand, dem sogenannten Schadelebener Ufer. Am 18. Juli 2009 rutschten mehrere Millionen Kubikmeter Erdreich in den See, der aus einem früheren Braunkohletagebau entstanden war. Mehrere Häuser stürzten in die Tiefe, drei Bewohner starben. Seit dem Unglück war der See für jede touristische Nutzung gesperrt.

Auch interessant
Polizeivideo zeigt Sturm auf Tagebau und Flurschäden
Wiederaufbau eines Zeppelins - 2630 Quadratmeter Hülle
Kreis Calw: Zwei Tote bei Verkehrsunfall
Rheinland-Pfalz: Schwere Unwetterschäden in Bobenheim
Explosionsgefahr: 71-Jährige mit Pikrinsäure am Umweltmobil
Frau in Mülheim vergewaltigt - Ermittlungen gehen weiter