NEWSHUB
EU-Team unterliegt
11.11.2019 10:22 Uhr
FunPlus Phoenix besiegt G2 Esports im LoL-WM-Finale

Paris, 11.11.19: FunPlus Phoenix ist der neue League-of-Legends-Weltmeister. Das chinesische Team besiegte G2 Esports aus Europa in der AccorHotels Arena in Paris deutlich mit 3:0 und gewann damit die «Summoner's Cup» genannte Trophäe. Im Auftaktspiel überraschten die beiden Midlaner Rasmus «Caps» (19) Winther und Kim «Doinb» Tae-sang (22) durch eine unkonventionelle Championauswahl: Caps spielte Pyke und fand sich im Duell mit Doinbs Nautilus. Der Star von G2 versuchte schon früh zu rotieren und seine Präsenz auf die ganze Karte auszuweiten. Die Kämpfe in der Toplane endeten jedoch immer zugunsten des chinesischen Teams. Nach ihrem Auftaktsieg spielte FunPlus Phoenix eine vollkommen kontrollierte zweite Partie. Auch das dritte Spiel konnte FPX für sich entscheiden - so hieß der Endstand: 3:0. Auf G2, das seinen Sitz in Berlin hat, lagen große Hoffnungen der europäischen Fans. Auch in der Arena gab es unter den Fans eine klare Mehrheit für G2, die bereits in der Schlange am Eingang und auch während der Spiele immer wieder Fangesänge anstimmten. Die LoL-WM gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen im E-Sport-Jahr. Bereits das Halbfinale, in dem G2 Esports die koreanischen Konkurrenten T1 klar mit 3:1 besiegte, war der Analyse-Plattform «Esports Charts» zufolge das meistgesehene E-Sport-Match jemals.

Auch interessant
«Assassin's Creed Odyssey»: Neuer Modus «Discovery Tour»
Wechsel! FIFA-19-Weltmeister MoAuba zum Fokus Clan
Sonys Playstation feiert 25. Geburtstag
Gametipps: «Zelda», «Gears 5» und «Man of Medan»
Gametipps: Need for Speed, Death Stranding und Call of Duty
Instagram testet Verzicht auf Likes jetzt weltweit