NEWSHUB
Streng geheim: «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers»
11.12.2019 14:50 Uhr
So halten die Macher von «Star Wars» den neuen Film geheim

Berlin, 11.12.19: Die Geheimniskrämerei um den neuen «Star Wars»-Film scheint sich für die Macher gelohnt zu haben. Tatsächlich ist kurz vor dem Kinostart von «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» kaum etwas über die Handlung bekannt. Daisy Ridley, die die junge Heldin Rey spielt, scherzt im Interview: O-TON Daisy Ridley, spielt die Heldin Rey «Ich habe einen großen Film gemacht, zum dritten Mal, er spielt im Weltraum.» Damit selbst die Schauspieler nicht genau wissen, wie der Film verläuft, haben sich die Macher etwas ausgedacht. O-TON Daisy Ridley, spielt die Heldin Rey «Viele Dinge wurden später verändert. Wir haben Szenen gedreht mit Variationen bei den Emotionen. Also weiß ich nicht, welche Aufnahmen genau verwendet wurden. Aber ich kenne die Geschichte an sich.» Aber die verrät die Schauspielerin natürlich nicht. O-TON John Boyega, spielt den abtrünnigen Stormtrooper Finn «Ich glaube Daisy ist die Einzige, die diese Regel zu 100 Prozent befolgt, also niemandem etwas zu sagen. Ich glaube, selbst J. J. Abrams erzählt etwas, wenn er nach Hause kommt. Jeder hat so jemanden, solange die Person den Mund hält.» J. J. Abrams ist der Regisseur bei der neunten Episode der Weltraumsaga. Er führte auch schon beim vorletzten «Star Wars»-Film Regie. Am 18. Dezember ist dann auch Schluss mit Geheimnissen - dann kommt «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» in die deutschen Kinos.

Auch interessant
«Joker» ist mit elf Nominierungen der Oscar-Favorit
Cameron Diaz und Benji Madden im Babyglück
Kinostarts der Woche (am 23.01.)
Kritik lässt Guy Ritchie kalt
Die Kinostarts der Woche
Kinostarts der Woche