NEWSHUB
Spiegelglatte Straßen, Schnee und Eis
12.02.2020 07:59 Uhr
Glatteis in der Nacht: Viele Autobahn-Unfälle in Deutschland

Weischlitz/Hof, 12.02.20: Nach dem schweren Unwetter zum Wochenbeginn macht den Menschen in Deutschland nun in vielen Teilen Glätte und Eis zu schaffen. Wie hier im sächsischen Weischlitz auf der A 72 und im Nordosten Bayerns gab es auf mehreren Autobahnen glättebedingte Beeinträchtigungen und vor allem in der Region Hof Unfälle mit Blechschäden. Zudem waren mehrere Fahrzeuge liegen geblieben. Schwerer verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand. O-TON Tonio Endlich, Lkw-Fahrer «Ich bin hier langgefahren ganz normal, dann war alles glatt, weil die Räder durchgegangen sind, da dachte ich, ich halte jetzt an und wo ich stand ist der Anhänger rumgekommen, dann bin ich ausgestiegen und es war so spiegelglatt, da kann man einfach nicht mehr weiterfahren.» O-TON Christian Schröter, Lkw-Fahrer «Wir sind hier angekommen, die Straßen waren da oben eigentlich erst ganz normal, dann war hier alles zugefroren, dann wollte ich zurück zur Autobahn und dann ist alles gerutscht.» Der Deutsche Wetterdienst erwartet auch für heute noch windiges bis stürmisches Wetter. Zudem sind weitere Regen-, Schnee- und Graupelschauer bei wechselnd bis starker Bewölkung zu erwarten. Zum Abend hin soll der Wind von Südwesten her abnehmen.

Auch interessant
Fridays for Future: Protest im eiskalten See
Morddrohungen gegen EKD-Chef Bedford-Strohm
Orkan «Sabine» fast so stark wie «Kyrill»
Siemens-Posten: Neubauer lehnt ab, Kaeser bedauert
Drei Tote in Haus in Starnberg - wohl Ehepaar und Sohn
Bayerische Königstreue erinnern an Schlacht von 1313