NEWSHUB
Gesundheitscheck bei Panda Jiao Qing
12.11.2019 14:27 Uhr
Berlin: Panda-Papa Jiao Qing in der Röhre

Berlin, 12.11.19: Berlins Pandamännchen Jiao Qing wurde für einen Gesundheitscheck in einen Computertomographen geschoben. Grund für die Untersuchung war der Verdacht auf eine verkleinerte Niere. Das habe sich bestätigt, teilte der Zoo mit. Ob der Panda dadurch Gesundheitsprobleme hat, sollen weitere Harntests zeigen. Jiao Qing ist der Vater der Panda-Zwillinge, die im Sommer zur Welt kamen. Von der Abwesenheit ihres Vaters bekamen die beiden Kleinen nichts mit und kuschelten währenddessen mit Pandamama Meng Meng. Inzwischen bringen die beiden jeweils vier Kilo auf die Waage und sollen voraussichtlich ab Ende des Jahres für das Zoo-Publikum zu sehen sein.

Auch interessant
Schleswig-Holstein: Ole ist der erste Heuler der Saison
Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze
Insektenschwund: Was tun gegen das stille Sterben?
Trauer um Affen aus Krefelder Zoo
Feuer in Krefelder Zoo - Affenhaus brennt komplett nieder
Zoo-Brand in Krefeld: Polizei benennt mögliche Brandursache