NEWSHUB
Rückgang bei Wachstum
13.02.2020 17:45 Uhr
EU-Kommission veröffentlicht Wachstumsprognose

Brüssel, 13.02.20: Nach einer Prognose der EU-Kommission wird die europäische Wirtschaft in diesem Jahr nur langsam wachsen. Für die Eurozone erwartet die Brüsseler Behörde für beide Jahre 1,2 Prozent Wirtschaftswachstum. Im Vergleich zur Prognose vom Herbst bleibt der Wert unverändert. Für die gesamte EU wird ein Wachstum von 1,4 Prozent erwartet, das entspricht einem Rückgang von 0,1 Prozent. EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni spricht von einem stabilen wenn auch gedämpften Wachstum in den nächsten beiden Jahren. Damit setze sich die längste Wachstumsperiode seit Einführung des Euro 1999 fort. Für die deutsche Wirtschaft hatte Minister Peter Altmaier Ende Januar erklärt, es gehe es nach einer Schwächephase wieder aufwärts. Der Bundesverband der Deutschen Industrie zeigte sich jedoch weniger optimistisch. Dem Bundesverband zufolge sei eine durchgreifende Konjunkturerholung für dieses Jahr nicht in Sicht.

Auch interessant
FDP in Hamburg scheitert an Fünf-Prozent-Hürde
Bomben, Kälte, Hunger: Syrien vor neuem Flüchtlingsdrama
K-Frage bei der Union: Merz vor Söder und Röttgen
Merz bestätigt indirekt Bereitschaft zu Parteivorsitz
Deutsche Behörden dehnen Coronavirus-Vorkehrungen weiter aus
Sterbehilfe: Verfassungsgericht kippt Verbot