NEWSHUB
Green Deal in Europa
14.01.2020 19:23 Uhr
Eine Billion Euro für die EU-Klimawende

Straßburg, 14.01.19: Insgesamt 1000 Milliarden Euro sollen bis 2030 die europäische Klimawende anschieben. Die EU-Kommission stellte das gigantische Investitionsprogramm am Dienstag in Straßburg vor. Das Geld für diesen sogenannten Green Deal soll etwa zur Hälfte aus dem EU-Haushalt kommen, der Rest von den EU-Staaten und privaten Investoren. O-TON Ursula von der Leyen, Präsidentin der EU-Kommission «Er ist dazu da, dass er investiert wird in neue Fähigkeiten, die auf dem Arbeitsmarkt erworben werden müssen - neue Jobs - aber auch in grüne Technologien, saubere Prozeduren, Technologien, die CO2-frei sind und die nicht belastend sind für unser Klima.» EU-Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans betonte im Europäischen Parlaments außerdem, dass der Umbau der Wirtschaft solle sozial abgefedert werden müsse. Für besonders hart betroffene Regionen seien deshalb mindestens 100 Milliarden Euro eingeplant. Sie könnten auch deutschen Kohlerevieren zugute kommen.

Auch interessant
Trump: Amtsenthebungsverfahren wird eröffnet
Kohlestrom: Ausstieg bis 2038 und «Hambi bleibt»
Merkel ruft in Neujahrsansprache zu Zuversicht auf
Tobias Hans: Kramp-Karrenbauer nach Parteitag gestärkt
Pedro Sánchez ist neuer spanischer Regierungschef
Siemens im Kreuzfeuer der Kritik wegen Adani-Lieferung