NEWSHUB
Ein Appell und eine Kündigung
14.06.2019 07:21 Uhr
Kim Kardashian wieder im Weißen Haus

Washington, 14.06.19: Kim Kardashian zu Gast im Weißen Haus - mal wieder. Bei einer Veranstaltung von US-Präsident Donald Trump setzte sich der Reality-Star für die Wiedereingliederung entlassener Straftäter ins Arbeitsleben ein. Tatsächlich lässt Kim Kardashian sich gerade zur Anwältin ausbilden und lerne dabei sehr viel, wie sie sagte. Schon im vorigen Sommer setzte sie sich für die Verkürzung einer lebenslangen Haftstrafe einer Frau ein, die in den 90er Jahren im Zusammenhang mit Drogendelikten verurteilt wurde. Trump gab dem statt. Kurz vor Kardashians Rede sorgte aber noch eine ganz andere Frau für Aufsehen. Trumps Sprecherin Sarah Sanders verkündete, das Weiße Haus zum Monatsende zu verlassen. Sie wolle nun mehr Zeit mit ihrer Familie und ihren drei Kindern verbringen.

Auch interessant
Athen: Behörden entdecken riesige Cannabis-Plantage
Ein Toter bei Ausbruch am Vulkan Stromboli
Erleichterung und Kritik nach Freilassung von Rackete
Trump will Millionen illegale Einwanderer ausweisen lassen
Auf den Spuren der deutschen Kolonialzeit in China
Amy Schumer steht zu After-Baby-Body