NEWSHUB
Das Verhältnis zwischen den USA und Russland ist zerrüttet. Bei ihrem erstem Gipfel wollen die Präsidenten Biden und Putin den Konflikt entschärfen und Felder der Zusammenarbeit suchen. Biden will Putin aber auch «rote Linien» aufzeigen.
16.06.2021 07:48 Uhr
Genf: Biden und Putin kommen zu ihrem ersten Gipfel zusammen

Genf, 16.06.21: GenfErster Gipfel von US-Präsident Joe Biden und Russlands Staatschef Wladimir PutinTreffen ist Schlusspunkt Bidens erster Auslandsreise in EuropaBiden will Putin «rote Linien» aufzeigen,es gibt aber auch gemeinsame Interessen: So zum Beispiel die strategische Stabilität der WeltGespräche über atomare Abrüstung und Kontrolle der Waffenarsenale werden erwartetBiden will aber auch zunehmende Repressionen und Menschenrechtsverletzungen ansprechenAuch Einmischung Russland bei US-Wahl soll Thema sein:Verhältnis beider Länder auf dem Tiefpunktnach dem treffen ist kein gemeinsamesstatement geplant

Auch interessant
Laschet im Hochwassergebiet: Anwohner beklagen Versagen
19 Verletzte bei Busunglück auf A13 - 9 schwer verletzt
Umfragen ergeben: Scholz überholt Laschet bei Kanzlerfrage
Brandenburg: 19 Verletzte bei Busunglück auf A13
Israel will über 60-Jährigen dritte Corona-Impfung geben
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 30. Juli