NEWSHUB
Mit seinem Eigentor in der 20. Minute beim 0:1 zum EM-Auftakt gegen Frankreich hat der Abwehrchef am Dienstagabend nicht nur sein eigenes Pflichtspiel-Comeback verdorben, sondern auch den Turnierstart der Fußball-Nationalmannschaft vermasselt.
16.06.2021 10:14 Uhr
Hummels nach Eigentor: «Niederlage schmerzt»

München, 16.05.21: Eigentorschütze Mats Hummels hat sich nach seinem Missgeschick bei der 0:1-Niederlage der deutschen Mannschaft zum EM-Start gegen Frankreich zu Wort gemeldet. «Die Niederlage schmerzt uns sehr und mich besonders, weil mein Eigentor das Spiel am Ende entschieden hat», schrieb der Innenverteidiger von Borussia Dortmund in der Nacht zu Mittwoch in einem Beitrag auf Instagram. «Wir haben alles reingeworfen und einen tollen Kampf geliefert.» Natürlich sei spielerisch noch Luft nach oben. Aber man hätte gesehen, dass die Mannschaft sich bei der EM zerreißen wolle.Hummels war in der 20. Minute das Eigentor unterlaufen. Von Hummels� rechtem Schienbein sprang der scharfe Flankenball von Lucas Hernandez unhaltbar für Manuel Neuer oben links ins Tor. Hummels bedankte sich für die vielen Nachrichten. Es seien zwar nicht nur aufmunternde Worte gekommen, aber so viele wie wohl noch nie zuvor. «Und das tut gut, weil es mir so unglaublich viel bedeutet, wieder für Deutschland am Ball zu sein«, schrieb Hummels.

Auch interessant
Laschet: Weiter nach Afghanistan abschieben
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 3. August
Zu Ferienbeginn: Auf der A99 in Bayern droht ein Mega-Stau
Rosige Aussichten für Rentner - Trotzdem großer Reformbedarf
Wetter: Jahrhundertregen im Juli
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 31. Juli